15. Februar 2017

Konsortium

Für die Durchführung des MEGA-Studiengangs wurde auf der Grundlage der Vereinbarung vom 26.10.2004 der zuständigen Minister beider Länder ein deutsch-französisches Konsortium gebildet. Die verantwortlichen Ministerien sind in Deutschland das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) bzw, die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV) im BMI und in Frankreich das Ministerium für das öffentliche Handeln und den öffentlichen Haushalt und die École nationale d’administration.

An der wissenschaftlichen Umsetzung des Studiengangs sind beteiligt:

Die beiden federführend koordinierenden Hochschulen zur Durchführung des Studiengangs sind auf deutscher Seite die Universität Potsdam und auf französischer Seite die ENA.

Vertreterinnen und Vertreter aller genannten Einrichtungen bilden das Direktorium und die Akademische Kommission des Studienprogramms. Die Aufgaben der beiden Gremien sind in der MEGA-Studienordnung festgeschrieben.

Die Koordination des Studiengangs, die Betreuung der Studierenden und die Unterstützung der Arbeit von Direktorium und Akademischer Kommission liegt auf deutscher Seite beim MEGA-Konsortialbüro bei der Universität Potsdam und dort bei der UP Transfer GmbH. Das französische MEGA-Konsortialbüro ist bei der ENA angesiedelt.