Start von MEGA 11 verschoben

Die für Februar 2021 vorgesehene Eröffnung des 11. MEGA-Jahrgangs wird auf Grund der aktuellen Situation um ein Jahr verschoben. 

MEGA lebt ganz wesentlich vom gegenseitigen Austausch der Studierenden. Dies erfordert zum einen ein ausgewogenes Verhältnis von deutschen und französischen Teilnehmer*innen sowie persönliche Begegnungen in beiden Ländern. 

Leider lässt die immer dynamischere Entwicklung der Corona-Pandemie persönliche Begegnungen in nur sehr beschränktem Umfang zu und ein nahes Ende ist leider nicht in Sicht. 

Schon der laufende 10. MEGA-Jahrgang unterlag entsprechenden Einschränkungen, die sich zwar konstruktiv bewältigen ließen, jedoch bereits zum Start eines Studiengangs nicht zieldienlich wären.

Daher hat das MEGA-Direktorium beschlossen, den Studiengang um ein Jahr zu verschieben – zum einen, um einen optimalen Start des Curriculums zu gewährleisten und zum anderen, um ein ausgewogenes Verhältnis von Studierenden beider Länder zu haben.

Wir möchten uns ganz herzlich für alle eingegangenen Bewerbungen zum MEGA 11 bedanken! Wir freuen uns, dass unser Programm so positive Resonanz findet und freuen uns über eine Fortsetzung 2022.

Über den Start des neuen Bewerbungszeitraums werden wir Sie an dieser Stelle rechtzeitig informieren.